Rechnungsverarbeitung

Auf einfache Art und Weise digitalisieren Sie alle Rechnungen mit intelligenter Indexierung um sie revisionssicher zu archivieren und jederzeit geräte- und ortsunabhängig aufzurufen. Durch die Nutzung von vorkonfigurierten Workflows zur Freigabe, auch über mehrere Abteilungen oder Personen und z.B. unterschiedlicher Freigabelimiten, erhalten Sie produktivere Abläufe und Zahlungen werden schneller ausgelöst (Stichwort Skontofristen).

Reduzieren Sie Papier und ersparen Sie manuelle Eingaben

Kennen Sie das auch: Um Informationen schnell zu finden, werden viele Dokumente gedruckt und stapeln sich auf Tischen und in Aktenordnern. Werden diese digitalisiert, so ist das häufig zeitintensiv bei der Digitalisierung, Verschlagwortung und Speicherung.

Sparen Sie sich diese Zeit und den Platz – lassen Sie die Nachteile alter Arbeitsabläufe und Arbeitsweisen dank einfacher Digitalisierung hinter sich.

Nutzen Sie Skontofristen

Der Skonto bietet häufig Einsparungspotenzial von mehreren Tausend Franken pro Jahr. Durch schnelle Freigaben profitieren Sie sofort von diesen Einsparungen. Mahngebühren gehören der Vergangenheit an.

Ihre Lieferanten sind zufrieden und arbeiten gerne mit Ihnen zusammen, das stärkt auch Ihre Position bei Preisverhandlungen.

Beschleunigen Sie die Rechnungsfreigabe

Lassen Sie Ihr System automatisiert Pflichtangaben und den Bezug zur Bestellung prüfen. Durch Workflows sind schnelle Freigaben, auch über mehrere Abteilungen, kein zeitaufwändiges Problem mehr. Am Schluss übergeben Sie die Daten automatisiert zur direkten Buchung in Ihre Finanzbuchhaltung.


Finden Sie Dokumente für Abschlüsse und Revisionen unkompliziert

Gerade dann, wenn Sie eigentlich gar keine Zeit haben, benötigen Sie ein Dokument, welches nicht aufzufinden ist. Das passiert Ihnen mit unserer Lösung nicht mehr. Alle Dokumente sind revisionssicher archiviert, lückenlos aufrufbar und können unkompliziert für Revisionen und sonstige Prüfungen zusammengestellt werden.

Hol dir jetzt dieses kostenlose E-Book

Erfahre, welche Stolpersteine in Digitalisierungsprojekten lauern

und wie Sie diese vermeiden